Kaminholz: Behagliche Wärme durch nachwachsende Energieträger

Dass die Nutzung des Feuers als Energielieferant einen wesentlichen Beitrag zur Kulturgeschichte der Menschheit geleistet hat, steht außer Frage.

Nicht nur wegen der gemütlichen Atmosphäre und der angenehmen Wärme eines Kaminfeuers, auch aufgrund der Rückbesinnung auf die ökologische Nachhaltigkeit von Brennholz erfreut sich der nachwachsende Rohstoff einer gestiegenen Beliebtheit. Ob mit Kaminholz, Holzpellets oder Holzbriketts betriebene Öfen, Heizungen oder Warmwasseraufbereitungsanlagen, der Fachhandel liefert das gewünschte Brennmaterial bequem nach Hause.

Kaminholzhandel

firewood

Das Brennholz im Kamin sollte optimal getrocknet sein

Wer einen offenen Kamin, einen Kamin-, Kachel- oder anderen Holzofen hat, kann seine Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen und deren Preisentwicklungen reduzieren und zudem durch die Nutzung regenerativer Energien seinen aktiven Beitrag zu Energiewende und Umweltschutz leisten.

Die Klimafreundlichkeit von Holz als Brennstoff beruht hauptsächlich darauf, dass das bei der Verbrennung entweichende Kohlendioxid in etwa der Menge entspricht, die der Baum beim Wachstum aus der Atmosphäre gebunden hat. Auch beim natürlichen Zerfall des Baumes würde dieses Kohlendioxid wieder freigesetzt werden. Neben dem Kaminofen und dem Heizwert des Holzes selbst spielen Holzfeuchte und Wassergehalt des Feuerholzes die entscheidenden Rollen bei der umweltschonenden Verbrennung. Zu feuchtes Holz sorgt für – auch die Nachbarn ärgernde – qualmende Schornsteine, einen zu hohen Feinstaubanteil in der Abluft und eine eingeschränkte Energieeffizienz. Gut getrocknetes Kaminholz dagegen ermöglicht eine dauerhaft optimale, den Bestimmungen der Emissionsschutzgesetze entsprechende Verbrennung. Eine Restfeuchte von etwa 15 Prozent gilt als optimal, dafür muss das gespaltene Brennholz etwa zwei Jahre lang fachgerecht gelagert trocknen können. Erst dann erfüllt das Scheitholz die Erwartungen an kostengünstiges und umweltfreundliches Heizen.

Der Kaminholzhandel erfüllt alle Anforderungen der Kunden

Da es nur einem kleineren Teil der Kaminofenbesitzer möglich ist, einen eigenen Holzbestand, ausreichend Lagerplatz und viel Freude am Spalten des Holzes zu haben, bietet der Fachhandel attraktive Alternativen zur Beschaffung von Kaminholz.

Eine komfortable Online-Bestellung mit folgender Lieferung nach Hause erfordert allenfalls noch die Klärung der gewünschten Holzsorte oder Lieferart. Abhängig vom individuellen Bedarf und den eigenen Lagermöglichkeiten kann der Kunde zwischen losen, in Schüttraummetern bemessenen Lieferungen, auf Paletten gestapeltem Kaminholz, Säcken auf Paletten und anderen Varianten wählen. Mitunter bietet sich auch die Auswahlmöglichkeit zwischen vorgelagertem und ofenfertigem Ofenholz.

 

Da eine in Raummeter bemessene ordentliche Schichtung der Scheite auf einer Palette wegen des Aufwandes nicht unbedingt wirtschaftlich sinnvoll ist, wird oft eine lose Schüttung bevorzugt. Bei dieser bleibt naturgemäß deutlich mehr Platz zwischen den Holzscheiten, sodass ein Schüttraummeter deutlich weniger Holz enthält als ein ordentlich gestapelter Raummeter Kaminholz. Noch nicht wirklich trockenes Holz sollte sowieso eher zum Beispiel in einem Gitterkorb geschüttet als gestapelt gelagert werden, da es so besser und schneller trocknen kann.

Weidenkorb gefüllt mit Feuerholz

kaminofen-kaminholz

Kaminholz als traditioneller Brennstoff in modernen Öfen

Ein Feuer aus Kaminholz spricht viele Sinne an: Es verbreitet schon durch seinen Anblick Gemütlichkeit, das Knistern und Knacken des brennenden Holzes wirkt entspannend, viele Menschen verbinden auch den Geruch von Holz mit angenehmen Gefühlen.

In jedem Fall ist ein Kaminfeuer also ein Stück Lebensqualität. Im Gegensatz zum althergebrachten Kanonenofen bieten moderne Kaminöfen neben dem Sichtfenster auch die technischen Voraussetzungen für eine möglichst effektive und saubere Verbrennung. Als gelegentliche Alternative zu Scheitholz können noch aus Sägespänen gepresste Holzbriketts erwähnt werden, die einen sehr hohen Heizwert aufweisen, schnell anbrennen und sehr sauber verbrennen. Und ein schönes Flammenbild bieten sie auch.

 

Bei Bedarf berät der Brennholzhändler auch zur Kaminholz-Auswahl und den verschiedenen Liefermöglichkeiten.